Weitere Seiten:
TSA Alemannia Müllheim

TSA Alemannia Müllheim

Teams

Show-Team JUMP!!! – Am Dienstagabend um 18:15 sind die Größten an der Reihe. Hier werden ca. 15 Springerinnen im Alter von 9 bis 24 Jahren von Cindy Lambrecht trainiert. Es geht vor allem darum, kreativ und synchron alles zu üben was Rope Skipping zu bieten hat, um dann zu fetziger Musik eine unterhaltsame und abwechslungsreiche Show springen zu können. Jeder darf das zeigen was er kann. Single Rope, Speed, 2er Wheel, 3er Wheel, Double Dutch…Von allem ist was dabei, um dem Zuschauer möglichst viele Variationen zu zeigen.

Egal ob eine Gala, ein Sommerfest, eine Jahresfeier, eine Betriebsfeier, ein Jubiläum, eine Weihnachtsfeier, … wir kommen gerne und bringen gute Laune mit.

Einfach bei Ulrike König oder Cindy Lambrecht melden.

The Young Skippers – Wie der Name schon sagt trainieren hier unsere Jüngsten. Jeden Dienstag von 17:00 – 18:15 kann man die ca. 20 Kinder im Alter von 6-12 Jahren motiviert durch die Halle der Rosenburgschule springen sehen. Die Kids werden trainiert von Ulrike König, Cindy Lambrecht und einigen Springer aus dem Show-Team JUMP!!!. Zu Beginn der 1:15 Stunden wird immer ein kleines „Aufwärm-Spiel“ gemacht. Das Lieblingsspiel dieser Gruppe ist „Oktopus“. Nachdem Aufwärmen wird dann vom einfachsten Grundsprung „easy jump“, über komplizierte Kreuzsprünge bis hin zum Springen mit mehreren Personen und Seilen alles geübt. Das Training ist sehr abwechslungsreich und macht allen riesen Spass. Aktuell sind alle unsere Gruppen voll. Wenn du allerdings jetzt auch Lust auf Rope Skipping bekommen hast, kannst du gerne nach den Sommerferien bei uns starten. Wir freuen uns auf dich.

Nachwuchs-Show-Team – Jeden Mittwoch um 17 Uhr treffen sich die ca. 15 Springerinnnen und Springer in der Turnhalle der MFW-Grundschule. Trainiert werden alle von Ulrike König, Cindy Lambrecht und Selina Machnitzky. Damit das Aufwärmen nicht ganz so langweilig ist, wird hier meistens „Zombie“ gespielt. Ein Ballspiel bei dem alle die ganze Zeit in Bewegung sind und welches schon seit dem Beginn von Rope Skipping in Müllheim immer wieder gern gespielt wird. Danach geht es dann an die Ausdauer und Geschwindigkeitsdisziplin „Speed“. Bei Speed müssen in einer bestimmten Zeit so viel Jogging-Steps wie möglich über das Seil gemacht werden. Hierzu sind besondere „Drahtseile“ hilfreich, welche noch dünner, leichter und schneller sind als die normalen Seile. Nachdem Speed geht es dann an den kreativen Bereich. Jetzt werden neue Sprünge, Kombinationen und Formationen geübt. Und zwar alleine, zu Zweit, zu Dritt, zu Viert,…Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Wettkampf-Team – Das Wettkampfteam setzt sich zusammen aus motivierten Springerinnen aus dem Show-Team und dem Nachwuchs-Show Team und wird trainiert von Cindy Lambrecht. Das zweistündige Training findet meist am Samstagvormittag statt. Im Wettkampftraining geht es unter anderem darum in den Speeddisziplinen besser zu werden, da diese ein wichtige Bestandteil eines Wettkampfs sind (30 Sekunden Speed, 30 Sekunden Double Under, 2 Minuten Speed). Der Wichtigste Teil im Training ist allerdings der Freestyle. Beim Freestyle muss eine 75 Sekunden lange Kombination von Sprüngen möglichst abwechslungsreich zu einer selbst gewählten Musik gesprungen werden. Am Wettkampf wird diese dann von ca. 10 Kampfrichtern nach Schwierigkeit, Kreativität und Technik bewertet. Damit die Springerinnen die 75 Sekunden der Freestyle „ausgefüllt“ kriegen müssen ständig wieder neue, schwierigere Sprünge geübt werden.

zurück

No comments yet.

Add a comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.